Donnerstag, 26. Januar 2012

Workshop am letzten Wochenende

Ich war bei Sunnhild Reinckens oder besser sie war hier in Wolfenbüttel.
Liebhabenr der Waldorfpuppen wird sie sicher ein Begriff sein. 
So eine wunderbare Frau, mit bäriger Geduld und unendlich viel Liebe zu ihren aber auch unseren Puppen.
Ich hatte ja keine Ahnung, dass Die Herstellung sooo lange dauert.
Ganze neun Stunden wurde gewickelt, gestopft und genäht.
Viele Handgriffe sind nötig, müssen akurat sitzen, um dann doch wieder unter einer neuen Lage Stoff zu verschwinden.


Diese kleine hier (27cm) ist fast fertig. Ein paar Haare mehr noch ansticken, flechten und schon kann sie bespielt werden. Aus weichem Nikistoff und mit synthetischer Füllwatte darf sie sogar gewaschen werden.
Die war zum Üben... und dann kam die hier.


Noch hat sie keine Haare...
  

die Arme müssen befestigt, die Schultern geschlossen und die Beine angenäht werden.
Dann geht es ans Klamotten nähen.
Einige Stunden werde ich dafür wohl noch brauchen.
Ehrlich... bisher hielt ich die Preise für derartige Puppen immer recht hoch, jetzt aber weiß ich, dass dies noch viel zu wenig ist.

Wie meine Puppen mal aussehen könnten, seht ihr auch hier

Habt noch eine schöne Restwoche
Anett

1 Kommentar: